Avus Ethanolkamin

3.990,00

Diesen Kamin erhalten Sie ab 2021 nur noch mit dem schöneren OPTI-myst Elektrofeuer mit flimmernder Holzglutauflage.

Lesen Sie auch über die  PRO´s  und CONTRA´s  vom Ethanolkamin.

Nur als Elektrokamin bestellbar – Bestell-Link – Mehr INFO´s

Artikelnummer: KD1044 Kategorie:

Beschreibung

Funktionsweise eines Ethanolkamins

Ein Bioethanol-Kamin funktioniert nach einem sehr einfachen Prinzip. Auch wenn diverse Hersteller auf unterschiedlichste patentierte Verfahrenstechniken setzen, ist die grundsätzliche Funktionsweise die gleiche. Als Brennstoff kommt nachhaltig aus energiereichen Pflanzen hergestelltes Ethanol oder auch Bioethanol zum Einsatz. Dieses wird in den Ethanol Kamin eingefüllt. Dieser besteht grundlegend aus einem Grundträger, einer Sicherheitswanne, einem Schieber zur Regulierung der Luftzufuhr und dem eigentlichen Brenner.

Im Brenner befindet sich in der Regel ein Keramikvlies, das den Brennstoff wie ein Schwamm aufsaugt. So wird verhindert, dass das hochentzündliche Ethanol auslaufen oder überschwappen kann, wenn jemand an den Brenner stößt. Auch die Sicherheitswanne verhindert, dass Brennstoff ungewollt ausläuft. Sobald der Brennstoff eingefüllt ist, kann der Brenner mit Hilfe eines Stabfeuerzeugs sicher entzündet werden. Alternativ funktioniert das bei einigen Modellen mit Automatikbrenner auch per Knopfdruck auf die beiliegende Fernbedienung. Nun brennt das Feuer ähnlich wie in einer Feuerschale und erzeugt ein schönes Flammenbild.

Mit Hilfe eines Reglers kann während des Betriebs die Sauerstoffzufuhr reguliert werden. Die Luftzufuhr wiederum beeinflusst neben dem Flammenbild auch die Wärmeabgabe. Gleichzeitig lässt sich der Ethanolkamin mit diesem Mechanismus binnen Sekundenschnelle löschen. Während die Regulation bei den meisten Modellen über einen manuellen Schieber gelöst ist, lassen sich Ethanolkamine mit Automatikbrenner auch per Knopfdruck löschen.

Besonderheiten eines Ethanolkamins

Ein Ethanol-Kamin lässt Ihnen ein Höchstmaß an Freiheit. Während Sie mit einem klassischen Kamin an einen Schornstein gebunden sind, können Sie Ihren Ethanolkamin völlig frei aufstellen. Ganz gleich, ob im Garten, im Ferienhaus, auf dem Wohnzimmertisch oder ganz klassisch als Standkamin. Sie haben die Wahl. Durch die stabile aber dennoch leichte Bauweise lässt sich der Bioethanol-Kamin zudem jederzeit in einem anderen Raum aufstellen oder beim Umzug ganz bequem mitnehmen.

Produkteigenschaften vom AVUS:

Dieser exklusive Designkamin AVUS verrät Stilgefühl und Extravaganz. Die Designerleisten (auswechselbar und in allen Farbtönen erhältlich) machen aus diesem Kaminmöbel ein echtes Statement, das exakt auf Ihren Raum und Ihr Dekor abgestimmt werden kann. Der Avus macht sich automatisch zum Mittelpunkt eines jeden Raumes – und sorgt für die gemütliche Atmosphäre, die sich jeder Kaminbesitzer wünscht.

  • Maße AVUS (wie im Bild, Lackierung in einem frei zu wählenden RAL-Farbton seidenmatt lackier: Breite 112,5 cm, Höhe 112,5 cm, Tiefe 44 cm
  • ab sofort nur noch als Elektrokamin mit dem schöneren Opti-myst Wasserdampffeuer erhältlich.
  • Freie Farbwahl für Kamin und Bänder oben und unten

Was gilt es vor dem Kauf zu beachten?

Sicherheit geht vor und ist dementsprechend wichtiger als das Design und vor allem wichtiger als der Preis. Ein guter Ethanolkamin muss in jedem Fall standfest sein und das ungewollte Auslaufen des Brennstoffs verhindern. Dazu achten Sie beim Kauf am besten darauf, dass der Ethanol-Kamin Ihrer Wahl die DIN-Norm 4734-1 erfüllt.

Diese Norm stellt sicher, dass der Hersteller bei der Produktion zahlreiche Sicherheitsvorschriften hinsichtlich der Bauweise, der Produktion, der Betriebssicherheit und der Kennzeichnung mit wertvollen Bedienungs- und Warnhinweisen eingehalten hat. Viele neuere Modelle verfügen gar bereits über einen Prüfbericht nach der erst im Jahr 2016 eingeführten DIN-EN 16647. Diese garantiert nochmals ein höheres Sicherheitsniveau.

Vorsicht ist hingegen bei Produkten geboten, die lediglich das EU-Prüfsiegel „CE“ tragen. Dieses sagt nichts über die Produktsicherheit aus. Deutlich aussagekräftiger ist hingegen das Prüfsiegel des TÜV.

Sind Ethanolkamine gefährlich?

Vorsicht ist geboten bei Ethanolkaminen welche einen sogenannten Keramikschwamm beinhalten. Denn wenn das Feuer ausgeht, ist hier nicht ersichtlich, ob im Brennbehälter mit diesem nicht einsehbaren Keramikschwamm sich noch ein Glutnest befindet. Wenn dann das Nachfüllen des Brennstoffs nicht genau nach Anleitung erfolgt, kann es zu größeren Verpuffungen / Unfällen kommen. Das Internet ist diesbezüglich voll mit Unfallberichten im Zusammenhang mit einem Ethanolkamin. Hier müssen wir also als seriöser Fachhändler ganz deutlich vor einem Ethanolkamin warnen. Kaum ein sogenannter Fachhändler sagt Ihnen auch, dass der Betrieb eines Ethanolkamins unangenehme Gerüche entstehen. Dies ist jedoch die Wahrheit, die wir Ihnen nicht verheimlichen möchten. Nicht wenige Kunden beklagen sich nach dem Kauf auch über Kopfschmerzen, tränende Augen und einem trockenen Hals.

Oftmals werden unsere ehrlichen Aussagen weggelassen, damit das Geschäft „in trockene Tücher kommt“. Ethanolkamine werden oft mit Kerzen, Fondue-Geräte, Gaskocher und Holzkohlegrills“ verharmlost. Hiervon möchten wir uns ganz deutlich distanzieren. Leider wird auch mit solchen Aussagen geworben: „Auch das durch die Verbrennung entstehende Kohlendioxid fällt in so geringen Mengen an, dass gelegentliches Lüften absolut ausreicht, um einen gemütlichen Kaminabend zu genießen. Anders als bei vielen anderen offenen Feuerstellen entsteht durch einen Ethanolkamin zudem kaum giftiges Kohlenmonoxid“. Solche Aussagen sind ganz einfach nicht wahr. Tatsache ist, dass es weitere Schadstoffe gibt. Bitte lesen Sie hier und die Wahrheit kommt ans Licht:  LINK zum kompletten Gutachten des Fraunhofer Institus (ab Seite 5) :   https://www.fraunhofer.de/content/dam/zv/de/presse-medien/2014/September/Forschung-Kompakt/fk09_2014_SEPTEMBER.pdf

Zu diesem Auszug kommen Sie auch direkt über diesen LINK:  https://www.designkamine.de/Gutachten-Ethanolkamine-Fraunhofer-Institut.pdf   –  bitte lesen Sie hier ab PDF-Seite 5 bzw. 6

 

  • Ethanolkamine sind für Haushalte mit kleinen Kindern oder großen Haustieren wie Hunden und Katzen nicht geeignet, da hier erhöhte Verletzungs- und Brandgefahr besteht.
  • Unsere Elektrokamine sind hier eine ideale Alternative, bezüglich Sicherheit, Abgase, unangenehme Gerüche und vor allem Gesundheit.

Nachteile eines Ethanolkamins

Alle Informationen über die Nachteile eines Ethanolkamins können Sie hier lesen: https://kamin-design.eu/sicherheit-ethanol/

Für ein bestmögliches Surferlebnis, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen